Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Seifenblasen aus Eis

| 16 Kommentare

Eigentlich wollen alle den Frühling. Doch wir zeigen euch noch einmal eine eisige Schönheit. Denn wir haben es geschafft. Wir haben Seifenblasen gefrieren lassen. Und ein paar schöne Fotos sind dabei auch noch herausgkommen. Hier sind sie.

Seifenblase

Eine Seifenblase …

Gefrorene Seifenblase.

… gefriert, …

Gefrorene Seifenblase, die platzt.

… platzt …

Gefrorene Seifenblase, die platzt.

… und hält doch.

Wenn Seifenblasen vollständig gefrieren, halten sie oft sehr lange. Wie diese, die schon ein paar Dellen und Risse hat.

Gefrorene Seifenblase.

Diese Seifenblase besteht nur noch aus Eis.

Oder diese:

Gefrorene Seifenblase.

Gefrorene Seifenblase.

Ihr könnt die Fotos natürlich wie immer anklicken. Dann könnt ihr die Eiskristalle sehr schön sehen.

Wenn ihr es nachmachen möchtet, am Wochenende ist noch einmal Frost angesagt. Man braucht nicht viel dafür. Nur Seifenblasenlauge, etwas Geduld und Temperaturen um den Gefrierpunkt oder darunter. Außerdem muss es windstill sein. Ihr werdet euch wundern, wenn es um Seifenblasen geht, können auch Kinder erstaunlich geduldig sein. Uns hat es großen Spaß gemacht.

Linas Bücher

Was machen Bienen eigentlich im Winter?


Wisst ihr, dass bei uns zwar hunderte Bienenarten heimisch sind, aber nur eine einzige Honigbiene lebt? Lina schon, denn sie hat ein Bienenabenteuer erlebt. Erwin, das Büchermännchen, ist für sie vom Herbst in den Sommer geflogen, um herauszufinden, was Bienen im Winter machen. Dabei hat er einige dieser pelzigen Tierchen getroffen. Wolfram Wollbiene, Sandra Sandbiene, Honilda Honigbiene und noch einige andere haben ihm geholfen, für Lina so manches Bienengeheimnis zu lüften. Außerdem hat Lina den Bienentanz geübt und Nisthilfen für ihre neuen Freunde gebaut. Du kannst wie immer mitmachen. Und falls du Bienisch lernen willst, Lina zeigt dir, wie es geht.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

Lina und der Albatros


Lina liebt Tiere, und sie liebt alles, was mit dem weiten Meer zu tun hat. Wellen, planschen, wenn das Wasser salzig schmeckt … Tiere, die ihre Vorliebe teilen, findet sie natürlich spannend. Fische zum Beispiel und neuerdings auch Albatrosse. Wusstest du, dass Albatrosse ihr ganzes Leben über den Ozean streifen, größer sind als Lina selbst und älter werden können als ihre Oma noch lange nicht ist?

Mit Erwins Hilfe lernt Lina die Albatrosküken Albi und Klara kennen. Albi ist Hauptvogel in ihrem Buch. Hauptvogel ist so etwas wie Hauptperson, nur für Vögel eben, sagt Erwin. Und Klara ist Albis Freundin. Mit Witz und Freude hilft Robert – Linas Tagespapa – Lina dabei, den ganzen Rest zu verstehen. Wie immer können alle Kinder mitmachen, selbst ausprobieren und genauso staunen wie Lina.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

Die Bücher gibt es als Hardcover im Shop oder bei mir direkt (info@miteinander-buecher.de). Als Taschenbuch oder eBook sind sie bei Amazon erhältlich (einfach auf die Cover klicken).

Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Sie sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Und das sagen andere über Linas Albatros-Abenteuer

Dresdner Neueste Nachrichten, Oiger.de, Suhanis Bücher

Wir sind wieder verlinkt: Der Natur-Donnerstag, Naturkinder, Froh und Kreativ, Pünktchen und Viktoria, Freutag, Berlinmittemom und Karminrot, Ein Fachwerkhaus im Grünen, Einfachheitshalber, Sonntagsglück, Raumseele und Geborgen Wachsen.

16 Kommentare

  1. Ist nicht leicht, mit diesen Seifenblasen. So sahen meine auch dauernd aus. Aber inzwischen ist es nicht mehr so kalt, das ich es noch einmal versuchen möchte.
    Lieben Gruß
    Andrea

    • Wahrscheinlich hast du recht. Es ist wohl jetzt vorbei. Aber ich habe gelesen, es klappt bis +1 Grad. Und wenn es nicht ganz so kalt ist, werden die Kristalle schöner. Bei -15 Grad friert die Blase einfach komplett durch. Nun soll es aber erst einmal Frühling werden. Der nächste Winter kommt bestimmt ;)
      Ein schönes Wochenende
      Silke

  2. Das macht richtig Spaß, nicht wahr? Ich mochte die geplatzten aber standhaften Seifenblasen immer am liebsten.

    Liebe Grüße
    Janine

    • Finde ich auch, die geplatzten standhaften „knistern“ fast ;) Und ich habe noch viel vor, in Sachen gefrorene Seifenblasen. Ich möchte es mindestens noch einmal bei höheren Temperaturen, mit Schnee, einer anderen Mischung und mit anderem Licht probieren … :))
      Liebe Grüße
      Silke

  3. Liebe Silke,
    Tolle Bilder es sieht so schön aus, ich muss es unbedingt auch einmal probieren. Eine Kollegin von mir hat es letztens auch versucht und sie meinte so wie du auch, dass man sehr viel Geduld braucht, ihr Tipp war der Lauge etwas Zucker beizumischen damit würden die Blasen stabiler. Auf jeden Fall sind deine Eisblasen sehr gut gelungen.
    Liebe Grüße Saskia

    • Liebe Saskia, ich habe auch ein bisschen Zucker zugetan. Ich möchte es aber auch noch einmal probieren, wenn es nicht ganz so kalt ist. Dann werden die Kristalle schöner. Bei Minus fünfzehn Grad gefriert die Seifenblase sehr schnell komplett durch. Aber nicht mehr in diesem Winter ;)
      Liebe Grüße
      Silke

  4. Liebe Silke,
    ich hätte auch lieber Frühling, aber man muss das Wetter nun mal so hinnehmen wie es ist. Die Idee mit den Seifenblasen ist klasse! Super gemacht und sieht toll aus!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Carina

    • Liebe Carina, der Frühling kommt auch bestimmt. Ich bin da ganz sicher. Und ich mag auch Schnee. Wenn auch jetzt nicht mehr ganz so gerne wie im „richtigen“ Winter.
      Liebe Grüße
      Silke

  5. Ich habe einige Seifenblasen in Fotos gesehen, habe aber nie probiert. Sieht schön aus. Gutes Wochenende!

  6. Seifenblasen auf Eis faszinieren….
    Kann ich voll mitempfinden liebe Silke.
    Obwohl es mir selbst noch nicht gelungen ist aus unterschiedlichen Gründen,
    so freu ich mich immer bei anderen…,
    auch eine Lösung…
    Danke!

    Liebe Grüße für dich und hab ein gutes Wochenende,
    herzlichst Monika*

  7. Oh, schöne Fotos! Ich wäre nie darauf gekommen, Seifenblasen gefrieren zu lassen, schöne Idee.
    LG Elke

  8. Wow so tolle Bilder. Gefrorene Seifeblasen … wirklich eine sehr aussergewöhnliche Idee. Danke das du uns daran teilhaben lässt.
    GLG Tanja

    • Dankeschön :) Ich wollte es schon immer mal probieren, aber man braucht das richtige Wetter dafür ;)
      Einen lieben Gruß
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: