Wieso ist das so?

Natur erklärt für Klein und Groß

Mit Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Viel Geduld am Lavendel – Die Gehöckerte Krabbenspinne

| 6 Kommentare

Ich habe in meinem Garten an einem Lavendel eine Gehöckerte Krabbenspinne entdeckt. Dabei habe ich gleich mehrere Dinge gelernt. Eins davon ist, Geduld zahlt sich aus. Denn zuerst dachte ich, die fängt dort doch nie was.

Mit Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Eine Gehöckerte Krabbenspinne lauert am Lavendel.

Krabbenspinnen bauen keine Netze. Zu ihrer Beute zählt alles, was Nektar und Pollen sammelt. Und so hocken sie sich unter oder auf eine Blüte und warten auf Bienen, Schwebfliegen, Wespen, Schmetterlinge … So macht es auch die Gehöckerte Krabbenspinne. Und zur Tarnung kann sie ihre Farbe wechseln.

Heute gehen wir in Rosa

Genau wie die Veränderliche Krabbenspinne, kann auch die Gehöckerte Krabbenspinne ihre Farbe wechseln. Auf unserem Lavendel hat sie sich schön in Rosa gefärbt.  Allerdings kann sie nicht jede Farbe annehmen. Sonst hätte sie vielleicht Lila gewählt. Sie kann weiß, gelb und rosa werden, außerdem rot gefleckt und gelblich oder rosa gescheckt beziehungsweise grün gestreift.  Das Signal zur Farbänderung erfolgt über die Augen. Doch um sich in den verschiedenen Farben an den Untergrund anzupassen, braucht die Gehöckerte Krabbenspinne einige Tage. Umziehen dauert bei ihr also etwas länger als bei uns.

Viel Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Für den Farbwechsel braucht die Gehöckerte Krabbenspinne ein paar Tage.

Weshalb sie wahrscheinlich seltener umzieht. Es sei denn, sie findet eine Pflanze mit gleicher Blütenfarbe in nächster Nähe. Diese Gehöckerte Krabbenspinne hat sich noch ein paar hübsche rosa-weiß geringelte Beine zugelegt. In der Regel sind Krabbenspinnen so vor Fressfeinden und auch vor ihrer Beute gut getarnt.

Viel Geduld für die Krabbenspinne

Als ich die Gehöckerte Krabbenspinne im Lavendel entdeckt habe, habe ich natürlich erst einmal ein paar Fotos gemacht. Dann habe ich sie beobachtet. Dabei habe ich festgestellt, dass es doch ein ziemlicher Zufall ist, wenn sich ein Insekt genau auf diese Blüte setzt, die die Krabbenspinne bewacht. Auch wenn einige Bienen und Schmetterlinge von Blüte zu Blüte sausen. Es gibt eben auch ganz schön viele Blüten an so einem Lavendel.

Gut, dachte ich, dann muss sie wohl ziemlich lange warten, bis sie mal etwas fängt. Doch weit gefehlt. So selten ist das gar nicht.

Mit Geduld fängt man Beute - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Hier hat die Gehöckerte Krabbenspinne eine Honigbiene erbeutet.

Hier hat die Gehöckerte Krabbenspinne eine Honigbiene erbeutet. Und wenn du genau hinschaust, siehst du eine kleine Fliege, die zuguckt. Sie sitzt auf dem Flügel der Honigbiene.

Gehöckerte Krabbenspinnen sind sehr geschickte Jägerinnen. Sie können Insekten erlegen, die sehr viel größer sind als sie selbst. So nehmen es Gehöckerte Krabbenspinnen sogar mit Hornissen auf. Sie ergreifen ihr Beute von vorne und lähmen sie mit einem geschickten Biss, den sie in der Regel direkt hinter den Kopf setzten. So kann ihnen der Stachel nicht gefährlich werden.

Mit viel Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Die nächste Beute war eine Ackerhummel.

Die nächste Beute, von der ich weiß, war eine Ackerhummel. Das war schon die zweite Beute an einem Tag. Ich vermute, das reicht einer Gehöckerten Krabbenspinne zum Überleben.

Gehöckerte Krabbenspinnen mögen es warm

Gehöckerte Krabbenspinnen gehören zu den großen Krabbenspinnen. Das gilt jedenfalls für die Weibchen, wie auf diesen Fotos. Die Weibchen sind sehr viel größer als die Männchen. Sie werden sieben bis etwa zehn Millimeter groß. Die Männchen sind mit nur zwei bis etwa vier Millimetern nicht einmal halb so groß wie die Weibchen. Zudem sind die Männchen gelblich bräunlich und sehr viel weniger variabel als die Weibchen.

In Deutschland findet man Gehöckerte Krabbenspinnen an nur wenigen Standorten. Denn sie lieben es sehr warm und trocken. Eigentlich hatte ich gelesen, dass sie waldfreie Standorte mögen, doch am Waldrand scheint sie sich wohl zu fühlen. Sonst wäre sie nicht bei uns. Sehr trocken und sehr warm ist es hier jedenfalls.

Mit Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Gehöckerte Krabbenspinnen mögen es warm.

Hier ist noch einmal die Fliege zu erkennen, die auf dem Bienenflügel sitzt. Vielleicht hofft sie, etwas abzubekommen.

Wie kommt die Krabbenspinne von Blüte zu Blüte?

Manchmal wechselt die Krabbenspinne die Blütenrispe. Denn vermutlich sucht sie sich immer Blüten aus, die gerade viel Nektar bieten und die sich deshalb auch die Bienen aussuchen. Zunächst dachte ich, dass der Blütenwechsel für die Krabbenspinne sehr mühsam sein muss. Schließlich muss sie den Stiel herunterkrabbeln und auf der anderen Seite wieder hinaufklettern. So dachte ich. Bis ich mir die Fotos angeschaut habe, die ich gemacht habe.

Mit Geduld am Lavendel - Die Gehöckerte Krabbenspinne

Die Krabbenspinne spinnt Fäden zwischen den Blütenrispen.

Fällt dir etwas auf? Die Gehöckerte Krabbenspinne weiß sich zu helfen. Sie spinnt Fäden zwischen die Blütenrispen. Das ist auf der linken Seite des Fotos gut zu erkennen. Ich denke, die Fäden haben zwei Funktionen. Die eine ist eine Abkürzung für die Krabbenspinne. Die andere ist wahrscheinlich auch eine Zeigerfunktion. Denn wenn ein Insekt den Faden berührt, weiß die Krabbenspinne, dass sie aufpassen muss.

Zu ihrem Namen ist die Gehöckerte Krabbenspinne durch die beiden Höcker auf ihrem Hinterleib und die beiden Augenhöcker gekommen. Krabbenspinnen heißen Krabbenspinnen, weil sie in dieser Krabbenposition dasitzen und deshalb einer Krabbe ähneln.

Hast du schon einmal eine Krabbenspinne gesehen?

Die Krabbenspinnen-Beobachtungen gehen übrigens weiter. Denn meine Gehöckerte Krabbenspinne hat sich einen Kokon gesponnen. Genau genomen ist der nicht für sie, sondern für ihre Kinder. Dass die Spinnenmama eine sehr aufopferungsvolle Mama ist, kannst du im nächsten Beitrag nachlesen: Ein Kokon für ihre Kinder – Die Gehöckerte Krabbenspinne.

Finanziert durch meine Leser

Dieser Blog ist finanziert durch meine vielen treuen Leser. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Mit dem Kauf eines Miteinander-Buches, unterstützt ihr natürlich auch diesen Blog. Aber inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, Wieso ist das so? – Natur erklärt für Klein und Groß über Steady zu unterstützen. Einige tun das auch schon. Auch dafür einen ganz herzlichen, lieben Dank. So helft ihr mir, meine laufenden Kosten zu decken und diesen Blog am Leben zu erhalten.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Lotte Löwenzahn und ihre Tiere (*)

https://www.amazon.de/gp/product/B08CMYCFVG/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B08CMYCFVG&linkCode=as2&tag=miteinandbuec-21&linkId=51b1ed86d1349ed6760f821cc63c0c6cEin Vorlese-Bilder-Ausmalbuch für neugierige Kinder

Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: 9783981875348

Hier findest du eine Leseprobe von Lotte Löwenzahn und ihre Tiere

Hier geht’s zu Lotte Löwenzahn im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Doch Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Miteinander-Bücher

Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Ein Fachwerkhaus im Grünen, Freutag, My Corner of the World, Der Naturdonnerstag, Close to the Ground.

6 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    das ist wieder toll wieder von dir beobachtet und fotografiert. Auch was du dazu schreibst, ist sehr interessant. Mir geht es wie Elke, kannte bisher auch nur die Veränderliche Krabbenspinne.
    Ich danke dir vielmals fürs Verlinken zu meinem Projekt.

  2. Wieder mal total interessant, vor allem, was du alles über den Farbwechsel geschrieben hast. So genau wusste ich das noch nicht. Die Gehöckerte Krabbenspinne als solche war mir auch noch kein Begriff, die Veränderliche schon.
    Danke für den tollen Beitrag und die Teilnahme am Naturdonnerstag.
    Herzliche Grüße – Elke

    • Liebe Elke, die Gehöckerte Krabbenspinne habe ich vor ein paar Tagen selbst das erste Mal gesehen. Sie ist wohl bei uns auch sehr viel seltener als die Veränderliche. Eigentlich mag sie Ödland. Das wollte ich im Beitrag so nicht schreiben. Ich habe mich gefragt, wie öde es in meinem Garten ist ;) Naja, ich nehm’s mal nicht persönlich :)
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Silke

  3. Someones death others life

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: