Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Viele Zwiebeln für Linas Beet

Viele Blüten für Linas Beet

| Keine Kommentare

Lina hat schwer geschuftet am Wochenende. Sie hat Zwiebeln eingepflanzt. Denn Mama hat ein ganz neues Beet angelegt. Und damit die Bienen, Schmetterlinge und all die anderen kleinen Krabbeltiere auch schon im Frühjahr in Linas Garten Nektar finden, hat Lina für sie Zwiebeln eingepflanzt.

Viele Zwiebeln für Linas Beet.

Ein Beet voller Zwiebeln.

Das Beet war ziemlich groß und so wie auf dem Bild sah es überall auf dem Beet aus. Alles voller Zwiebeln. Größere und kleinere …

Viele Zwiebeln für Linas Beet.

Kleine und große weiße Zwiebeln.

… weiße …

Viele Zwiebeln für Linas Beet.

Kleine weiße Zwiebeln.

… und braune Zwiebeln.

Viele Zwiebeln für Linas Beet.

Braune Zwiebeln.

Ziemlich große Zwiebeln gab es auch noch. Ganz oben kannst du sie sehen.

Aus den Zwiebeln sollen im nächsten Frühjahr Tulpen und Iris wachsen.

Was Teddy weiß (und Lina weiß es auch) – So wachsen Zwiebeln

Seit Lina ihr Abenteuer mit Reginald Regenwurm und Frau Tulipa erlebt hat, weiß sie, dass Zwiebeln etwas ganz besonderes sind. Zwiebeln sind ein kleines Kraftwerk. Und Zwiebeln schlafen, wenn alles wächst und wachsen, wenn alles schläft.

Wenn wir im Herbst Blumenzwiebeln in die Erde stecken, sehen sie gar nicht aus wie eine Pflanze. Kein einziges grünes Blättchen ist an ihnen und auch kein braunes. Noch nicht einmal Wurzeln haben sie.

Das liegt daran, dass sie sich mitten in ihrer Sommerruhe befinden. Deshalb können wir sie auch einfach aus der Erde nehmen, an einen kühlen, trockenen Ort legen und irgendwann im Herbst in eine andere Erde wieder einpflanzen. Auf Linas Beet zum Beispiel.

Wenn dann aber im Winter der Boden immer kälter wird, fangen die Zwiebeln langsam an aufzuwachen. Denn durch die Kälte wissen sie: Der Sommer ist vorbei. Nun gilt es, sich auf das Frühjahr vorzubereiten. Das sieht dann so aus.

Viele Zwiebeln für Linas Beet

Die Zwiebel wacht langsam auf.

In der Erde bekommt die Zwiebel wieder richtige Wurzeln und einen kleinen Keim. Den Keim sehen wir noch nicht. Es ist ja noch Winter.

Doch wenn es nach dem Winter etwas wärmer wird ist die Zwiebel schon sehr gut auf das Frühjahr vorbereitet. Gleich mit den ersten warmen Tagen reckt sie ihren Keim aus der Erde heraus. Und dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die Blüte zu sehen ist.

Viele Zwiebeln für Linas Beet.

Weil sich die Zwiebel im Winter so gut vorbereitet hat, zeigt sie im Frühjahr schon bald ihre Blüte.

Wir nennen Zwiebelpflanzen wie Schneeglöckchen, Winterlinge, Tulpen, Krokusse und viele andere Frühblüher. Denn sie blühen dann, wenn noch fast alle anderen Pflanzen schlafen. Deshalb sind sie auch eine sehr wichtige Nahrung für unsere Insekten. Denn die sind mit den ersten warmen Tagen auch schon wach.

Wenn dann die Bäume, Sträucher und all die anderen Blütenpflanzen auch endlich aufwachen, fangen die Frühblüher schon wieder an zu verblühen. Doch bevor sie ihre wohlverdiente Sommerruhe beginnen, ziehen sie noch alle Nährstoffe und alle Säfte aus den Blättern und Wurzeln zurück in ihre Zwiebel. Denn daraus holen sie ihre Kraft und Energie fürs nächste Frühjahr. Deshalb darfst du ihnen auch niemals die grünen Blätter abschneiden.

Kennst du Linas Reginald-Regenwurm-Abenteuer?

Lina hat nämlich ein richtig eigenes Beet. Eins auf dem nur sie bestimmen darf, was dort wachsen soll. Und auf diesem Beet wohnen die schnarchende Tulpe Frau Tulipa, Reginald Regenwurm und Frederike Springschwanz mit ihrer großen Familie. Außerdem wohnen dort die Assel-Bande und viele weitere wichtige winzige Tierchen, wie zum Beispiel die Tierchen mit dem Rad. Alle zusammen sorgen sie dafür, dass Frau Tulipa und Linas andere Pflanzen so wunderbar wachsen können. Und weil alle so gut zusammenhalten, kann Frau Tulipa weiterhin in jedem Frühjahr ihre Blüte über Linas Bett recken und schauen, was die Menschen dort oben so treiben.

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)


In einer Handvoll gutem Gartenboden, leben mehr Lebewesen, als es Menschen auf der Erde gibt, sagt Erwin. Lina kann es kaum glauben. Ob das wohl stimmt? Klar stimmt das und Erwin kann es beweisen. Er besucht für Lina die geheimnisvolle Welt des Bodens und spürt all die Lebewesen auf, die dort ihr Zuhause haben.

Kaum dort angekommen, weckt er die schnarchende Zwiebel aus ihrem Sommerschlaf und wird Zeuge eines unerhörten Vorfalls. Und auch sonst hält das unterirdische Reich des Reginald Regenwurm so manche Überraschung für Erwin und Lina bereit. Von Frau Tulipa, Frederike Springschwanz, der Asselbande und vielen anderen erfährt Lina, dass dort unten jedes noch so kleine Lebewesen ein wichtiges Teil einer großen Gemeinschaft ist.

Natürlich hat Lina auch wieder vieles selbst ausprobiert. Sie hat gepflanzt, gegossen und die fleißigen Bodentierchen bei der Arbeit beobachtet. Du kannst wie immer mitmachen.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt".
Wisst ihr, dass bei uns zwar hunderte Bienenarten heimisch sind, aber nur eine einzige Honigbiene lebt? Lina schon, denn sie hat ein Bienenabenteuer erlebt. Erwin, das Büchermännchen, ist für sie vom Herbst in den Sommer geflogen, um herauszufinden, was Bienen im Winter machen. Dabei hat Wolfram Wollbiene, Sandra Sandbiene, Honilda Honigbiene und noch einige andere getroffen. Gemeinsam mit ihnen konnte er für Lina so manches Bienengeheimnis lüften.

Außerdem hat Lina den Bienentanz geübt und Nisthilfen für ihre neuen Freunde gebaut. Du kannst wie immer mitmachen. Und falls du Bienisch lernen willst, Lina zeigt dir, wie es geht.

Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Linas Bücher

Linas Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei.

Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken).
Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Pünktchen und Viktoria, Freutag, Berlinmittemom, Karminrot, Ein Fachwerkhaus im Grünen, Naturkinder und Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: