Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Mit Püscheln an der Beinen - Die Hosenbiene

Püschel an den Beinen ‒ Die Braunbürstige Hosenbiene

| 8 Kommentare

Diese Biene hat die Hosen an. Allerdings keine gewöhnlichen Hosen. Pluderhosen müssen es schon sein. Es ist eine Braunbürstige Hosenbiene. Und wenn sie in der Blüte steckt, sieht man erst einmal nur ihre Püschelbeine. Jedenfalls, wenn sie in der Blüte einer Wegwarte sitzt.

Mit Püscheln an der Bein

Ein Püschel mit Flügeln in der Wegwarte.

Die Hosenbiene heißt Hosenbiene, weil, na … weil sie so lange Haare an ihren Beinen hat und sie damit aussieht als hätte sie eine Pluderhose an.

Mit Püscheln an der Beinen - Die Hosenbiene

Hosenbienen haben lange Haare an den Beinen.

Aber warum hat sie solche Püschel an den Beinen? Weißt du es? Falls nicht, kannst du die Bilder vergrößern. Dann siehst du, dass sie mit ihren langen Haaren Pollen sammelt. Denn zwischen ihren Haaren schimmert leuchtend gelber Pollen. Den Pollen braucht sie für ihre Kinder.

So lebt die Braunbürstige Hosenbiene

Ohne Pollen sehen die Haarbürsten der Braunbürstigen Hosenbiene bräunlich aus. So etwa.

Püschel an der Beinen - Die Hosenbiene

Ohne Pollen sieht die Beinbürste bräunlich aus.

Deshalb heißt sie auch Braunbürstige Hosenbiene. Und da die Braunbürstige Hosenbiene auf diesem Bild gerade ihr Nest gräbt, hat sie keinen Pollen zwischen den Haaren. So kannst du die bräunliche Farbe ihrer Beinbürste gut erkennen. Das Bild habe ich gemalt. Es stammt aus dem Kinderbuch Was machen Bienen eigentlich im Winter?. Hosenbienen gehören zu Linas Lieblingsbienen. Weil sie mit ihren Beinpüscheln so putzig aussehen und weil sie so einen lustigen Namen haben.

Hosenbienen legen ihre Nester im Boden an. Dafür graben sie im Sand oder in lockerer Erde ziemlich tiefe Röhren in den Boden. Je nach Art können die Röhren bis zu einem Meter tief sein. Die Niströhren der Braunbürstigen Hosenbiene sind etwa sechzig Zentimeter tief. Das ist der Hauptgang. Von diesem Gang gräbt die Braunbürstige Hosenbiene zu den Seiten noch Nebengänge. In den Nebengängen legt sie ihre Nester an.

Püschel an der Beinen - Die Hosenbiene

Auch hier kannst den gelben Pollen sehen.

Pollenbällchen auf Füßchen

In jedes Nest legt die Braunbürstige Hosenbiene ein Häufchen aus Pollen. Und weil sie so viel Pollen transportieren kann, ist das Häufchen gar nicht mal so klein. Später feuchtet sie den Pollen mit Nektar an und formt daraus ein Bällchen. Außerdem formt sie drei kleine Füßchen aus dem Pollen. Obendrauf kommt das Bällchen. Sie ist also schon fast eine Künstlerin, unsere Braunbürstige Hosenbiene. Oben auf das Bällchen kommt dann ein einzelnes Ei. Wenn sie das Ei gelegt hat, verschließt sie die Brutzelle.

Wissenschaftler vermuten, dass die Füßchen unter dem Pollenbällchen verhindern sollen, dass der Pollen von der Erde feucht wird und von Pilzen befallen wird. Denn Braunbürstige Hosenbienen kleiden ihre Brutzellen nicht zusätzlich aus. Das machen nämlich viele andere Wildbienen. Sie nutzen zum Beispiel Blattstückchen, Lehm oder Pflanzenwolle, um die Wände der Brutzellen auszukleiden. Andere produzieren in einer Drüse ein Sekret, mit dem sie die Brutzellen auskleiden. Unsere Hosenbiene macht das nicht.

Püschel an der Beinen - Die Hosenbiene

Die Braunbürstige Hosenbiene ist eine Künstlerin.

Wenn die Braunbürstige Hosenbiene die Brutzelle verschlossenhat, geht es weiter mit der nächsten Brutzelle. Für Ihre Larven sammelt die Braunbürstige Hosenbiene nur den Pollen von Korbblütlern. Und hier auch nur von einer ganz bestimmten Unterfamilie. Und zwar der Unterfamilie der Cichorioideae. Dazu gehört auch die Wegwarte. Den Pollen an ihren Pollenhöschen hat sie allerdings nicht von der Wegwarte. Der Pollen der Wegwarte ist weiß. Und ihr Pollen ist gelb. Woher sie ihn hat, weiß ich nicht.

Die Braunbürstige Hosenbiene wird zwölf bis fünfzehn Millimeter groß. Damit ist sie etwa so große wie eine Honigbiene. Beobachten kannst du sie von Juni bis September.

So sehen die Männchen aus

Die Männchen der Braunbürstigen Hosenbiene sehen übrigens etwas anders aus. Nämlich so.

Püschel an der Beinen - Die Hosenbiene

Noch ein Bienenpopo in der Wegwarte.

Und im Ganzen so.

Mit Püscheln an der Beinen - Die Hosenbiene

Das Männchen der Braunbürstigen Hosenbiene.

Das Männchen hat eindeutig keine Hosen an. Das braucht es auch nicht. Da es kein Nest baut und keinen Pollen sammelt, braucht es natürlich auch keine Beinbürste.

Auch Männchen der Braunbürstigen Hosenbiene müssen leider draußen schlafen. Wie die Männchen der Heuschreckensandwespe: Die Männchen müssen draußen schlafen – Die Heuschreckensandwespe. Die Weibchen verbringen die Nacht in ihrem Nistgang, den sie von innen zuscharren. Die Männchen hängen sich gerne an die Blütenköpfe von Flockenblumen zum Schlafen.

Lustiges zum Schlafverhalten von Bienen und noch viele andere Geheimnisse über diese fleißigen Tierchen findest du auch in Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Unsere Miteinander-Bücher

Unsere Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Der Natur-Donnerstag, Ein Fachwerkhaus im Grünen.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: