Wieso ist das so?

Natur erklärt für Klein und Groß

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Ein Fähnchen im Wind – Windfahne basteln

| Keine Kommentare

Hat es bei euch auch so viel geweht in letzter Zeit? Bei uns waren die Stürme der letzten Wochen ziemlich heftig. Aber auch sonst weht es bei uns gerne und oft. Deshalb habe ich eine Windfahne gebastelt. Die Fahne zeigt an, aus welcher Himmelsrichtung der Wind kommt. Wenn du Lust hast, mach doch einfach mit. Die Utensilien für die Windfahne hast du bestimmt zu Hause.

 

Du siehst, die Windfahne zeigt an, aus welcher Himmelsrichtung der Wind weht. Und am Schatten kannst du erkennen, zu welcher Tageszeit ich die Windfahne ausprobiert habe.

Hier kommt nun die Anleitung.

Windfahne basteln – Was du brauchst

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Diese Utelsilien brauchst du für die Windfahne.

  • 1 Blatt Papier
  • 1 Stück Pappe
  • Schere
  • Stab, z. B. einen Bambusstab
  • Stift
  • Tacker
  • Tesafilm
  • Gummibänder

Windfahne basteln – So geht’s

Falte das Papier so, dass du es zu einem Quadrat schneiden kannst.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Falte das Papier …

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

… und schneide es zum Quadrat.

Windfahne basteln – Das Fähnchen

Aus dem schmalen Teil stellst du das Fähnchen her.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Das wird das Fähnchen.

Dafür habe ich den Papierstreifen doppelt gelegt und gefaltet. Die geschlossene Seite habe ich über den Stab gelegt. So habe ich die Größe der Öffnung abgemessen und markiert. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Öffnung nicht zu eng wird. Das Fähnchen muss sich ja auf dem Stab drehen können.

An der Markierung habe ich das Fähnchen dann getackert.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

So sieht das Fähnchen aus.

Anschließend habe ich das Fähnchen über den Stab geschoben. Damit es oben bleibt und nicht nach unten rutscht, habe ich eine Unterlegscheibe auf den Stab geschoben. Die lag gerade bei mir rum und passte zufällig genau über den Stab. Und da Bambusstäbe nicht von oben bis unten gleich dick sind, ließ sich die Scheibe auch nicht weiter nach unten schieben. Sonst hätte ich ein Gummiband genommen und um den Stab gewickelt. Damit sich das Fähnchen beim wilden Tanz nicht nach oben verabschiedet, habe ich dort auch noch ein Gummiband um den Stab gewickelt.

Windfahne basteln – Die Himmelsrichtungen

Mit dem quadratischen Papier habe ich die Pappe abgemessen. Auch die habe ich zum Quadrat geschnitten.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Die Pappe habe ich auch zum Quadrat geschnitten.

Nun habe ich sowohl in das quadratische Papier als auch in die Pappe in der Mitte ein kleines Loch geschnitten. Dort kommt der Stab durch.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Das Papier habe ich in der Mitte markiert.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Dann habe ich ein Loch hineingeschnitten.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Auch die Pappe braucht ein Loch.

Das Papier habe ich dann auf die Pappe geklebt. Auf die vier Ecken habe ich Himmelsrichtungen geschrieben.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Jetzt noch die Himmelsrichtungen auf die Ecken.

Nun musste der Stab nur noch durch das Loch. Auch die Pappe mit den Himmelsrichtungen habe ich oberhalb und unterhalb der Platte mit einem Gummiband fixiert. Schließlich soll sie fest sitzen, nicht verrutschen und sich auch nicht mitdrehen.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

So sieht die Windfahne dann aus.

Die Bastelei ging wirklich ganz fix. Kaum fünfzehn Minuten später konnte ich die Windfahne draußen ausprobieren. Wenn du die Fahne aufstellst, musst du nur noch die Himmelsrichtungen ausrichten. Dann kann es losgehen.

Und, aus welcher Himmelsrichtung weht dein Wind?

Die Farben der Ukraine

Für die Farben der Windfahne sind dir natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich habe zum Beispiel noch eine zweite Fahne gebastelt. Für die habe ich die Urkraine-Farben gewählt.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Die Ukrainefarben.

Ein Fähnchen im Wind - Windfahne basteln

Die Ukrainefahne.

Vielleicht geht es dir ja wie mir und meiner Familie. Wir sind fassungslos, angesichts des völkerrechtswiedrigen Angriffskrieges, den Putin befohlen hat. Ein Krieg, der durch nichts, was in der Vergangenheit geschehen ist, rechtfertigt werden kann. Ein Krieg, der so viel Leid über die Menschen in der Ukraine bringt. Angesichts dieser Dimensionen fühlen wir uns oft hilflos. Viele möchten helfen und unterstützen. Aber wie?

Niemand sollte die Kraft der Symbole unterschätzen. Wenn wir dafür sorgen, dass noch mehr Demonstrationen, mit noch mehr Teilnehmern stattfinden, bewirkt das schon eine ganze Menge. Zwar beenden Symbole oder Demonstrationen, wie die am Wochenende in Berlin, München, Dresden, Paris … keinen Krieg. Trotzdem, unsere Solidarität wird gesehen in der Ukraine. Es ist so wichtig, sich in schweren Zeiten der Gedanken und Anteilnahme anderer Menschen gewiss zu sein und sich nicht alleine zu fühlen.

Also, geht raus, versammelt euch, helft, dass auch dem Vorletzten klar wird, wir stehen auf der Seite der Ukraine. Wenn ganz Europa auf den Beinen ist, kann das auch etwas bewirken.

Und für alle, die Spenden möchten, zum Beispiel beim MDR oder der Süddeutschen Zeitung findet ihr hilfreiche Informationen zu Hilfsorganisationen, die Spenden entgegennehmen. Viele dieser Organisationen sind bereits in der Ukraine. Denn dort herrscht schon seit acht Jahren Krieg. Die wissen in der Regel sehr genau, was gebraucht wird.

Sachspenden sind nur dann sinnvoll, wenn ihr genau wisst, dass die, an die ihr sie abgebt, sich in der Ukraine gut auskennen. Denn sehr viele dieser Sachspenden werden einfach an der Grenze abgeladen. Dort liegen sie dann im Regen und sind für die Flüchtenden völlig unbrauchbar. Darüber habe ich inzwischen mehrere Berichte gesehen.

Wie ist es bei euch? Macht ihr euch auch solche Sorgen?

Finanziert durch meine Leser

Dieser Blog ist finanziert durch meine vielen treuen Leser. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Mit dem Kauf eines Miteinander-Buches, unterstützt ihr natürlich auch diesen Blog. Aber inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, Wieso ist das so? – Natur erklärt für Klein und Groß über Steady zu unterstützen. Einige tun das auch schon. Auch dafür einen ganz herzlichen, lieben Dank. So helft ihr mir, meine laufenden Kosten zu decken und diesen Blog am Leben zu erhalten.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lotte Löwenzahn und ihre Tiere (*)

https://www.amazon.de/gp/product/B08CMYCFVG/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B08CMYCFVG&linkCode=as2&tag=miteinandbuec-21&linkId=51b1ed86d1349ed6760f821cc63c0c6cEin Vorlese-Bilder-Ausmalbuch für neugierige Kinder

Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: 9783981875348

Hier findest du eine Leseprobe von Lotte Löwenzahn und ihre Tiere

Hier geht’s zu Lotte Löwenzahn im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Miteinander-Bücher

Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Ein Fachwerkhaus im Grünen, Freutag.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: