Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Die Männchen müssen draußen schlafen ‒ Die Heuschreckensandwespe

| 6 Kommentare

Ich habe hier schon mehrfach über schlafende Insekten geschrieben. Darunter war eine schlafende Hummelkönigin, eine Goldwespe, eine Seidenbiene und zwei schlafende Honigbienen. Nun habe ich mehrere Männchen der Heuschreckensandwespe entdeckt. Am Kugellauch. Im strömenden Regen. Und kalt war es auch. Weibchen waren keine zu sehen. Es scheint, als müssten die Männchen draußen schlafen. Aber warum?

Wir müssen leider draußen schlafen - Das Männchen der Heuschreck

Ein Männchen der Heuschrechensandwespe bei Regen auf Kugellauch.

Dass es ein Männchen ist, kannst du an seinen schwarzen Beinen erkennen. Weibchen haben rötliche Beine. In den Beiträgen Heuschreckensandwespen auf unserem Kugellauch und Die Heuschreckensandwespe liebt unsere Minze kannst du dir die Weibchen anschauen. Außerdem sind die Männchen ein paar Millimeter kleiner kleiner als die Weibchen. Und dieses Männchen ist klitschnass.

Klitschnass im Regen

Wir gehen mal ein bisschen dichter heran. Dann kannst du auch sehen, dass das Männchen tatsächlich ziemlich nass ist. Die Fotos kannst du wie immer vergrößern, indem du darauf klickst.

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Das Männchen ist nass.

Hier sieht man es noch besser.

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Das Männchen ist ziemlich nass.

Überall sind Tropfen. Auf den Flügeln, den Augen, an der Fühlern. Die Haare kleben zusammen und sind gar nicht mehr zu erkennen. Und zwischen dem hinteren und dem mittleren Beinchen hat sich ein dicker Tropfen gebildet.

Männchen ohne Unterschlupf

So, und warum schlafen die Männchen nun selbst bei strömendem Regen draußen? Die Antwort liegt nah. Sie haben keinen Unterschlupf. Im Gegensatz zu den Weibchen. Denn wer ein Nest baut, hat auch eine Höhle.

Bei Wespen, Bienen und auch bei vielen anderen Insekten beteiligen sich die Männchen nicht am Nestbau. Auch bei der Heuschreckensandwespe ist das so. Bei der Heuschreckensandwespe ist die Aufgabe der Männchen nach der Paarung erfüllt. Dann haben sie frei. Der Nestbau und alles, was dazu gehört, ist allein Sache der Weibchen. Das klingt praktisch für die Männchen. Es hat aber auch Nachteile.

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Das Männchen der Heuschreckensandwespe kümmert sich nicht um den Nestbau.

Da das Männchen der Heuschreckensandwespe nicht mit dem Nestbau beschäftigt ist, weiß es auch nicht, wie man sich eine Höhle gräbt. Deshalb hat es auch keinen Unterschlupf. Es sei denn, es findet einen. Unter einem Blatt zum Beispiel oder unter Zweigen oder Steinen.

Natürlich gibt es Insektenarten bei denen auch die Männchen beschäftigt sind. Es kann zum Beispiel sein, dass sie ein Revier verteidigen. Solche Männchen haben natürlich auch ziemlich viel Stress. Einen Unterschlkupf haben sie deshalb aber trotzdem nicht.

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Dieses Männchen ist nicht ganz so nass.

Dieses Männchen ist nicht ganz so nass. Vielleicht ist es später gekommen. Oder es hatte sich unter der Lauchkugel vesteckt. Jedenfalls hat es noch ein paar trockene Härchen auf dem Torax. Das ist sozusagen der Rücken der Heuschreckensandwespe. Tropfen auf den Augen und an den Fühlern hat es außerdem.

Wir müssen leider draußen schlafen - Die Heuschreckensandwespe

Dieses Männchen der Heuschreckensandwespe war vielleicht etwas besser geschützt.

Auch Insekten schlafen

Mehr über schlafende Insekten und darüber, warum und wie sie draußen schlafen, findest du in diesen Beiträgen: Edelstein auf Margarite – Die Goldwespe macht sich’s gemütlich, Körbchen für die SeidenbieneEin Wasserbett auf Wilder Möhre, Schlafen an der Nektarquelle und Wie Bienen schlafen.

In Linas Bienen-Buch, Was machen Bienen eigentlich im Winter?, schläft Wolfram Wollbiene auch draußen. Erwin dachte zuerst, Wolfram wolle den Lavendel fressen, doch es war ganz anders.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Unsere Miteinander-Bücher

Unsere Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Der Natur-Donnerstag, Ein Fachwerkhaus im Grünen.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: