Wieso ist das so?

Natur erklärt für Klein und Groß

Sommerschlaf und Frostschutzmittel - Der Zitronenfalter

Sommerschlaf und Frostschutzmittel – Der Zitronenfalter

| 4 Kommentare

Schreibe ich jetzt einen Beitrag über Löwenzahn oder einen über den Zitronenfalter? Das habe ich mich gefragt, als ich mir die schönen Fotos und das Video mit dem Zitronenfalter am Löwenzahn angeguckt habe. Es sind beides tolle Lebewesen. Der Löwenzahn ist eine ganz wichtige Futterpflanze für früh fliegende Insekten. Zahlreiche Wildbienen trinken seinen Nektar und sammeln seinen Pollen. Na, und der Zitronenfalter ist sowieso faszinierend. In ihm steckt jede Menge Frostschutzmittel und Sommerschlaf hält er auch noch.

 

Es lohnt sich übrigens, bei dem Video den Ton anzumachen. Vogelgezwitscher, Wasserrauschen und Bienengebrumm machen es fast schon ein bisschen meditativ.

Zitronenfalter halten Sommerschlaf

Schon ab März erwachen Zitronenfalter aus der Winterruhe. Dabei sind die Männchen sehr leicht zu erkennen. Sie sind leuchtend Zitronengelb gefärbt. Daher haben Zitronenfalter ihren Namen. Bei den Weibchen ist das schon anders. Mit ihrem weiß-grünlichen Farbton kann man sie leicht mal mit dem Großen Kohlweißling verwechseln. Und mit dem sind sie auch verwandt. Denn Zitronenfalter gehören zur Familie der Weißlinge.

Schon bald, nachdem die Falter erschienen sind, paaren sie sich. Das Weibchen legt dann ihre Eier einzeln an die ungeöffneten Blattknospen oder, wenn die Blätter schon erschienen sind, an die Blätter von Kreuzdorngewächsen ab. Die wichtigste Futterpflanze für die Raupen ist der Faulbaum. Auch der Faulbaum gehört zu den Kreuzdorngewächsen.

Sommerschlaf und Frostschutzmittel - Der Zitronenfalter

Ein Zitronenfalter Weibchen an Gemeinem Löwenzahn.

Die Raupen schlüpfen etwa ein bis zwei Wochen nach der Eiablage. Die Falter der neuen Generation erscheinen dann im Juni/Juli. Beim BUND kannst du dir die Entwicklung vom Ei bis zum Falter genau anschauen.

Für die Überwinterungsgeneration ist nach Paarung und Eiablage so langsam der Lebenszyclus beendet. Sie fliegen noch einige Wochen, dann sterben sie ab.

Die Falter der neuen Generation ziehen sich schon sehr bald nach ihrem Erscheinen, wenn es ihnen zu heiß wird, in den Schatten von Bäumen und Blättern zurück. Dort halten sie Sommerschlaf, bis es wieder etwas kühler wird.

Zitronenfalter und ihr Frostschutzmittel

Im September/Oktober, wenn es kalt wird, suchen Zitronenfalter sich einen geeigneten Überwinterungsplatz. Dazu verstecken sie sich einfach unter Blättern, Grashalmen oder im Gebüsch. Das geht nur deshalb, weil Zitronenfalter mit Glycerin, Sorbit und Eiweißen ein Frostschutzmittel im Körper haben. Deshalb können sie auch komplett eingeschneit Temperaturen von Minus zwanzig Grad problemlos überstehen.

Sommerschlaf und Frostschutzmittel - Der Zitronenfalter

Im Frühjahr sind Zitronenfalter nicht wählerisch.

Im Frühjahr nach der Winterruhe besuchen Zitronenfalter sehr gerne den gelben Löwenzahn. Die neue Generation besucht aber am liebsten rote und violette Blüten.

Da Zitronenfalter oft schon im Juni schlüpfen und manchmal sogar bis Juli des kommenden Jahres leben, sind sie zumindestens im Deutschland die Falterart mit der höchsten Lebenserwartung.

Finanziert durch meine Leser

Dieser Blog ist finanziert durch meine vielen treuen Leser. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Mit dem Kauf eines Miteinander-Buches, unterstützt ihr natürlich auch diesen Blog. Aber inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, Wieso ist das so? – Natur erklärt für Klein und Groß über Steady zu unterstützen. Einige tun das auch schon. Auch dafür einen ganz herzlichen, lieben Dank. So helft ihr mir, meine laufenden Kosten zu decken und diesen Blog am Leben zu erhalten.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Lotte Löwenzahn und ihre Tiere (*)

https://www.amazon.de/gp/product/B08CMYCFVG/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B08CMYCFVG&linkCode=as2&tag=miteinandbuec-21&linkId=51b1ed86d1349ed6760f821cc63c0c6cEin Vorlese-Bilder-Ausmalbuch für neugierige Kinder

Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: 9783981875348

Hier findest du eine Leseprobe von Lotte Löwenzahn und ihre Tiere

Hier geht’s zu Lotte Löwenzahn im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Miteinander-Bücher

Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Ein Fachwerkhaus im Grünen, Freutag, My Corner of the World, Der Naturdonnerstag, Close to the Ground.

4 Kommentare

  1. Liebe Silke,
    ich habe noch nie bewusst einen Faulbaum gesehen. Offenbar ist es mehr ein Strauch. Da muss ich jetzt mal drauf achten. Ein Zitronenfalter mal im Sitzen – das ist beachtlich. Meistens flattern sie aufgeregt hin und her und sind selten zu fotografieren. Danke für den schönen Beitrag.
    Liebe Grüße – Elke

    • Liebe Elke,
      ich muss gestehen, ich habe auch erst einmal nachgeschaut, wie er aussieht. Ich hatte sogar in Erwägung gezogen, einen in meinen Garten zu pflanzen. Ich habe nämlich noch ein Plätzchen frei. Aber ich habe gesehen, ein Plätzchen reicht ihm nicht aus. Da muss ich mal schauen, ob es nicht ein kleineres und ebenso wertvolles Kreuzdorngewächs gibt.
      Liebe Grüße
      Silke

  2. Liebe Silke,

    Dein Post ist sehr informativ und schön. Tolle Fotos hast Du eingestellt. Zitronenfalter habe zwar auch schon gesehen, aber auf einem Löwenzahn noch nie.
    Vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: