Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Ich mache mir meinen Regenbogen

| 2 Kommentare

Hast du schon einmal gesehen, aus wie vielen Farben das weiße Sonnenlicht besteht? Bestimmt. Nämlich immer dann, wenn du einen Regenbogen gesehen hast. Du möchtest die Licht-Farben noch einmal sehen, hast aber gerade keinen Regenbogen zur Hand? Mach dir deinen Regenbogen einfach selbst. Mit Wasser, einem Spiegel und einer Taschenlampe kannst du dir einen eigenen Regenbogen machen. Hier siehst du, wie das geht.

Was du brauchst:

  • Glas
  • Wasser
  • kleiner Spiegel, der ins Glas passt
  • Taschenlampe
  • weißes Blatt Papier

So geht’s:

Fülle das Glas mit Wasser und stelle den Spiegel in das Glas.

Hier siehst du das Glas von vorne.

Hier siehst du das Glas von vorne.

Und hier das Glasvon der Seite.

Und hier das Glas von der Seite.

1000pix.weiss

Dann schneidest du in ein Blatt Papier ein Loch hinein. Das geht am besten, indem du das Blatt faltest und in den gefalteten Rand ein kleines Dreieck schneidest. Wenn du das Blatt wieder auseinanderfaltest, erhältst du so ein viereckiges Loch. Das Loch sollte so groß sein, dass du den Stiel deiner Taschenlampe hindurchstecken kannst. Nun schiebe das Blatt Papier über den Stiel deiner Lampe.

1000pix.weiss

Du kannst das Papier einmal falten und ein Dreieck in den gefalteten Rand schneiden.

Du kannst das Papier einmal falten und ein Dreieck in den gefalteten Rand schneiden.

Hier siehst du eine Taschenlampe mit einem Blatt Papier.

Hier siehst du eine Taschenlampe mit einem Blatt Papier.

 

 

1000pix.weiss

Wie mit Spiegel, Taschenlampe und Wasser ein Regenbogen entsteht

Halte die Lampe schräg auf das Glas, sodass der Lichtstrahl durch das Wasser auf den Spiegel leuchtet.

Das Licht von der Taschenlampe scheint auf den Spiegel.

Das Licht von der Taschenlampe scheint auf den Spiegel.

Halte die Taschenlampe schräg auf das Glas.

Halte die Taschenlampe schräg auf das Glas.

1000pix.weiss

Dabei wird der Lichtstrahl vom Spiegel zurückgeschickt. So landet er auf dem Papier, das du auf den Stiel der Taschenlampe gesteckt hast. Du musst dich dabei nicht verrenken und unter das Blatt schauen. Du kannst von oben auf das Papier schauen, denn der Regenbogen leuchtet durch das Papier hindurch.

Falls du noch keinen Regenbogen siehst, bewege die Taschenlampe etwas hin und her. Denn vielleicht hast du die richtige Position noch nicht gefunden. Es kann sein, dass du die Taschenlampe noch zu schräg hälst oder nicht schräg genug. Eventuell bist du auch zu dicht am Spiegel oder zu weit weg. Probiere einfach ein bisschen aus und bewege die Taschenlampe so lange hin und her, bis du auf dem Papier einen kleinen Regenbogen entdeckst.

So sieht der Regenbogen aus

1000pix.weiss

Ein kleiner Regenbogen.

Ein kleiner Regenbogen.

... Ein dritter Regenbogen, hier ist auch noch der Stiel der Taschenlampe zu sehen.

… Ein zweiter Regenbogen. Hier ist auch noch der Stiel der Taschenlampe zu sehen.

... Und noch ein Regenbogen.

… Und noch ein Regenbogen.

1000pix.weiss

Ein Regenbogen an der Zimmerdecke

Wenn du dein Experiment in einem dunklen Raum machst, kannst du das Papier auch weglassen. Denn dann kannst du deinen Regenbogen auch an der Zimmerdecke sehen. Trotzdem kann es hilfreich sein, das Experiment erst einmal mit dem Papier auszuprobieren. So weißt du schon einmal, wie du die Taschenlampe ungefähr halten musst, damit ein Regenbogen entsteht.

Ein großer Regenbogen an der Zimmerdecke.

Ein großer Regenbogen an der Zimmerdecke.

Undd noch ein großer Regenbogen.

Und noch ein großer Regenbogen.

1000pix.weiss

Doch wie entsteht überhaupt ein Regenbogen und woher kommen die Farben? Die Antwort darauf erhältst du im Beitrag Das Licht und seine Farben.

Einen Regenbogen kannst du dir auch ohne Wasser zaubern. Wie das geht, findest du hier: Weißes Licht wird bunt.

Auch in unseren Miteinander-Büchern findest du jede Menge Experimente, Spiele und Bastelideen zum Mitmachen und Ausprobieren.

Kennst du unsere Miteinander-Bücher?

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redseelige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Unsere Miteinander-Bücher

Unsere Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Verlinkt mit Naturkinder, Freutag, Pünktchen und Viktoria und Karminrot, Sonntagsfreude, Felix Traumland, Sieben-Sachen-Sonntag, Miss Red Fox und Sonntagsglück.

2 Kommentare

  1. Schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: