Wieso ist das so?

Natur erklärt für Kinder

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baum-Weißling

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist – Der Baumweißling

| 4 Kommentare

Manchmal muss man doch genauer hinschauen. Bisher war jeder weiße Schmetterling, der durch unseren Garten flog, ein Kohl-Weißling. Und nun stelle ich fest, das stimmt gar nicht. Denn bei uns flog vor ein paar Tagen ein Schmetterling vorbei, der für einen Kohl-Weißling etwas zu groß schien. Und siehe da, mit Kohl hatte der Schmetterling wirklich nichts zu tun. Aber mit Baum. Es war ein Baum-Weißling.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baumweißling

Ein Baum-Weißling auf einer Kartäuser-Nelke.

Er saß in einer hinteren Gartenecke und trank Nektar von einer Kartäuser-Nelke.

Ich habe vorher noch nie einen Baum-Weißling gesehen und wusste noch nicht einmal, dass es ihn gibt. Aber er sieht wirklich hübsch aus. Seine weißen Flügel haben feine Adern. Die Adern sind bei den Männchen schwarz und bei den Weibchen etwas heller und bräunlich. Ihre Flügel sind weiß beschuppt. Allerdings sind die Flügel der Weibchen etwas weniger beschuppt, als die der Männchen. Dadurch sind die Flügel der Weibchen fast transparent.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baumweißling

Die Flügel der Weibchen sind fast transparent.

Deshalb bin ich auch ziemlich sicher, dass das hier ein Weibchen ist. Denn die Adern ihrer Flügel sind nicht ganz schwarz und die Flügel sind etwas durchsichtig. Auf dem Bild kann man sogar die pinkfarbene Blüte ein wenig durchschimmern sehen.

So lebt der Baum-Weißling

In Deutschalnd, Österreich und der Schweiz kannst du den Baum-Weißling von Mai bis Juli beobachten. Er mag offene Landschaften mit Disteln und fühlt sich auf Streuobstwiesen, auf Magerrasen, an Waldrändern und Böschungen wohl. Magerrasen und Waldrand kann er bei uns haben. Disteln gibt es zwar auch, aber die blühen noch nicht. Dafür findet der Baum-Weißling bei uns Flockenblumen, Skabiosen und eben die Kartäuser-Nelke.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baum-Weißling

Die Kartäuser-Nelke hat dem Baum-Weißling auch geschmeckt.

Die Flügelspannweite des Baum-Weißlings beträgt sechs bis acht Zentimeter. Die Weibchen legen ihre Eier besonders gerne am Eingriffeligen Weißdorn, aber auch an der Schlehe und verschiedenen anderen Bäumen ab. Die Raupen sind weißlich-grau und haben einen schwarzen und einen orangenen Streifen auf ihrem Rücken. Du kannst sie ab August in der Natur beobachten. Die Raupen überwintern als Raupe, gemeinsam auf ihrer Futterpflanze in einem Gespinnst.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baum-Weißling

Der Baum-Weißling mit seinen durchscheinenden Flügeln.

Unser Baum-Weißling hatte einen zerissenen Flügel. Das habe ich aber erst auf dem Foto gesehen.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baum-Weißling

Der Baum-Weißling hat einen zerrissenen Flügel.

Der Hinterflügel hat einen Riss. Wenn du das Foto vergrößerst, siehst du ihn. Außerdem kannst du auch sehr schön sehen, wie tief der Baum-Weißling seinen Rüssel in die Blüte taucht. Die Blüten der Kartäuser-Nelke haben nämlich sehr tiefe Kelche. Das ist geradezu ideal für Schmetterlinge. So ist der Nektar gut geschützt vor den Bienen und die Schmetterlinge mit ihrem langen Rüssel können ihn gut erreichen.

Es ist nicht alles Kohl, was weiß ist - Der Baum-Weißling

Ganz schön lang, der Rüssel, oder?

Ganz schön lang, der Rüssel, oder?

Jedenfalls werde ich in Zukunft auch bei weißen Faltern etwas genauer hinschauen. Wer weiß, was ich noch so alles in meinem Garten entdecke. Und den Weißdorn in unserem Garten werde ich auch beobachten. Vielleicht finde ich ja mal ein paar Raupen auf ihm.

Der lateinische Name des Baum-Weißlings ist übrigens Aporia crataegi.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Unsere Miteinander-Bücher

Unsere Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Der Natur-Donnerstag, Ein Fachwerkhaus im Grünen.

4 Kommentare

  1. Guten Morgen, Silke.
    Schön, dass du auf den Baum-Weißling aufmerksam machst. Neben ihm und dem Kohlweißling gibt es auch noch den Rapsweißling, der auch oft verkannt wird, obwohl diese Weißlinge meistens interessanter gezeichnet sind als die Kohlweißlinge. Auch die weiblichen Aurorafalter werden oft mit Kohlweißlingen verwechselt. Schöne Fotos hast du gemacht.
    Liebe Grüße – Elke

  2. Ein hübsches Kerlchen, dieser Baum-Weißling.
    Mich erstaunt immer wieder die Vielfalt der Schmetterlinge.
    Leider sieht man, denke ich, immer weniger.
    Das finde ich sehr schade und irgendwie auch beängstigend.
    Danke für die Verlinkung zum „DND“
    ♥liche Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: