Wieso ist das so?

Natur erklärt für Klein und Groß

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Auf der Lauer, auf dem Zaun – Ein Sperber im Garten

| 6 Kommentare

Wir haben einen neuen Gast im Garten. Er saß direkt an unserer Terrasse auf dem Zaun und war auf der Lauer nach Singvögeln. Es war ein Sperber.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Wir haben einen Sperber im Garten.

Uns Menschen tun die kleinen niedlichen Singvögel dann immer ein bisschen leid. Aber das ist nicht fair. Auch der Sperber möchten leben. Mal ganz abgesehen davon, dass Greifvögel eine sehr wichtige Rolle im Ökosystem einnehmen. Doch genau genommen sind natürlich alle Lebewesen ein wichtiges Rädchen im Ökosystem. Trotzdem, Beutegreifer müssen in der Regel einige Energie aufbringen, um Beute zu machen. Es ist für sie also wesentlich einfacher, kranke, schwache, alte oder junge und unerfahrene Tiere zu jagen. So tragen sie zu einem gesunden und ausgeglichenen Bestand ihrer Beutetiere bei.

Der Sperber in unserem Garten

Sperber gehören zur Gattung der Habichte und Sperber. Sie sind also mit dem Habicht verwandt. Und dem sehen sie auch sehr ähnlich. Nur das Sperber-Männchen kann man gut vom Habicht unterscheiden.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Das Sperber-Männchen kann man gut vom Habicht unterscheiden.

Denn Sperber-Weibchen sind, ganz ähnlich wie Habichte, auf der Brust vorwiegend grau bis graubraun gebändert. Sperber-Männchen hingegen sind vorwiegend rotbraun gebändert. Außerdem sind Sperber-Männchen wesentlich kleiner als Habichte.

Generell sind die Weibchen bei Sperbern und Habichten deutlich größer als die Männchen. Das macht sich auch in ihrer Beute bemerkbar. Sperber-Weibchen erbeuten Vögel bis zur Größe von Tauben. Sperber-Männchen erbeuten vorwiegend kleinere Singvögel.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Vorne sitzt ein Sperber-Weibchen, dahinter das Männchen und hinten rechts ein Jungvogel (Bild: Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76399).

Aufregung im Sommerflieder

Eigentlich jagen Sperber aus der Deckung heraus. Denn sie können Singvögel nur kurze Zeit verfolgen. Da verspricht ein Überraschungsangriff viel besseren Erfolg. Aber Deckung gibt es bei uns an der Terrasse nicht. Für Gebüsch ist der Platz zwischen den Häusern zu schmal. Und so saß der Sperber ziemlich gut sichtbar auf dem Zaunpfosten unseres Nachbarn.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Der Sperber auf Nachbars Zaunpfosten.

Nebenan im Sommerflieder war währenddessen einiges los. Dorthin hatten sich die Meisen geflüchtet. Und ich hatte den Eindruck, als liefe dem Sperber bei deren Anblick das Wasser im Schnabel zusammen.

 

Ich finde, auf dem Foto oben sieht er auch schon ein bisschen genervt aus. Und offensichtlich wollte er es so auch nicht länger hinnehmen. Denn als nächstes hat er sich mit dem Schnabel dirket vor den Sommerflieder gesetzt.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Mit dem Schnabel vor dem Sommerflieder.

Dabei hat er genau geschaut, ob nicht eine der Meisen unvorsichtig wird und sich aus dem dichten Gewirr von Ästen und Zweigen zu weit hervorwagt.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Der Sperber beobachtet die Meisen.

Das schien kurz darauf der Fall gewesen zu sein. Denn er hat sich vom Zaun in den Busch gestürzt. Anschließend ist er weggeflogen. Ob er dabei Beute in den Krallen hatte, konnte ich nicht sehen.

Etwa eine halbe Stunde später war er wieder da und hat auch noch das Beet abgesucht.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Nun wird das Beet abgesucht.

Es könnte ja sein, dass sich da auch noch ein kleiner Vogel versteckt hat.

Auf der Lauer, auf dem Zaun - Ein Sperber im Garten

Ob sich hier noch was versteckt hat?

Fliegend habe ich den Sperber noch öfter gesehen. Aber so dicht bei uns an der Terrasse habe ich ihn nicht wieder beobachten können. Das muss aber nichts heißen. Schließlich schaue ich nicht den ganzen Tag aus dem Fenster.

Finanziert durch meine Leser

Dieser Blog ist finanziert durch meine vielen treuen Leser. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Mit dem Kauf eines Miteinander-Buches, unterstützt ihr natürlich auch diesen Blog. Aber inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, Wieso ist das so? – Natur erklärt für Klein und Groß über Steady zu unterstützen. Einige tun das auch schon. Auch dafür einen ganz herzlichen, lieben Dank. So helft ihr mir, meine laufenden Kosten zu decken und diesen Blog am Leben zu erhalten.

Miteinander-Bücher – Bücher zum Lesen, Staunen, Machen

Was machen Bienen eigentlich im Winter? (*)

Buchcover des Buchs "Was machen Bienen eigentlich im Winter?". Es ist ein Buch aus der Reihe "Erwin, Lina und die Wunder der Welt". Eine Abenteuergeschichte über Wildbienen, Honigbienen und darüber, was Bienen im Winter machen. Außerdem zeigt Lina dir, wie der Bienentanz geht. Und ihre Anleitungen für die Nisthilfen, die sie gebaut hat, findest du natürlich auch in diesem Buch.

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783000557255

Hier findest du eine Leseprobe von Was machen Bienen eigentlich im Winter?

Hier geht’s zu den Bienen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lotte Löwenzahn und ihre Tiere (*)

https://www.amazon.de/gp/product/B08CMYCFVG/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B08CMYCFVG&linkCode=as2&tag=miteinandbuec-21&linkId=51b1ed86d1349ed6760f821cc63c0c6cEin Vorlese-Bilder-Ausmalbuch für neugierige Kinder

Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: 9783981875348

Hier findest du eine Leseprobe von Lotte Löwenzahn und ihre Tiere

Hier geht’s zu Lotte Löwenzahn im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel (*)

Ein quirliger Springschwanz, eine redselige Tulpe und ein brummiger Regenwurm zeigen dir: In unsrem Boden ist was los! Magst du mit Lina Regenwürmer retten, Asseln beobachten und schauen, wie Pflanzen den Boden festhalten? Los geht’s!

Altersempfehlung: ab 6 Jahre
ISBN: 9783981875317

Hier findest du eine Leseprobe von Reginald Regenwurm und die schnarchende Zwiebel.

Hier geht’s zu den Bodentierchen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere: Ein Malbuch für neugierige Kinder (*)

Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und KrabbeltiereFür alle neugierigen Kinder, die gerne ausmalen und alles lieben, was so kreucht und fleucht. Und zu erfahren gibt es auch noch jede Menge: Warum klebt die Spinne in ihrem Netz nicht fest? Was mag der Siebenpunkt-Marienkäfer? Wie lebt die Rostrote Mauerbiene? …

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Hier findest du eine Leseprobe von Das Ausmalbuch der kleinen Kriech- und Krabbeltiere

Hier geht’s zu den Krabbeltieren im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume (*)

Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.Eine Geschichte über einen mutigen Frosch, der davon träumt, mal auf einen richtig großen Baum zu klettern. Gemeinsam mit Lauri kannst du dir anschauen, wie Eicheln aussehen, warum Bienen Weiden pflanzen würden und was Feuerwanzen an Linden so sehr mögen. Zum Ausmalen gibt es auch noch jede Menge.

Altersempfehlung: ab 5 Jahre
ISBN: 9783981875324

Hier findest du eine Leseprobe von Lauri Laubfrosch erkundet die Bäume.

Hier geht’s zu Lauri im Shop.

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Lina und der Albatros: Erwin, Lina und die Wunder der Welt (*)

Miteinander-BücherDie Albatrosküken Albi und Klara üben brüten und Erwin muss Küken spielen. Peinlich!, findet Erwin. Keine Frage, Lina ist begeistert. Außerdem experimentieren Lina und Robert mit Begeisterung in Linas Küche. Wenn du mitmachen möchtest, du brauchst nicht viel dafür: Wasser, Öl, Salz, eine Möhre, ein Salatblatt … und schon kann’s losgehen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre.
ISBN: 9783981875300

Hier findest du eine Leseprobe von Lina und der Albatros.

Hier geht’s zu den Albatrossen im Shop

(*) Der Titel ist ein Amazon-Partnerlink

Miteinander-Bücher

Miteinander-Bücher gibt es als Hardcover im Shop. Schau doch mal vorbei. Als Taschenbuch oder eBook sind die Bücher bei Amazon erhältlich (einfach auf die Titel klicken). Selbstverständlich kann auch jeder Buchhändler die Hardcover-Bücher für euch bestellen. Die Miteinander-Bücher sind gelistet im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Wir sind wieder verlinkt: Der Naturdonnerstag, Ein Fachwerkhaus im Grünen, Freutag, My Corner of the World, Close to the Ground, Wild Bird Wednesday.

 

 

6 Kommentare

  1. Wow! What a fabulous capture.

    Thanks for sharing your link at ‚My Corner of the World‘ this week!

  2. Was für wunderbare Fotos, ich bin ja schon hibbelig und aufgeregt, nur diese bei Dir zu sehen. Ich werde immer ganz aufgeregt, wenn ich mal etwas Besonderes in der Natur beobachten kann. Auch wenn mitlerweile so manche Greifvögel umlernen, so ist ein Sperber im Garten wirklich was Besonderes. Lieber gönne ich dem Sperber mal einen Singvogel, als der wohlgenährten Nachbarskatze. (Gerade die Jungvögel sind doch oft schnelle Beute)
    Danke Dir und liebe Grüsse
    Nina

    • Liebe Nina, das geht mir ganz genauso. Ich war auch ganz aufgeregt, als ich den Sperber so nah bei uns am Haus gesehen habe. Auch ich gönne ihm seine Beute. Die meisten Katzen sind wohlgenährt und satt. Trotzdem mag ich auch Katzen sehr gerne. Ich habe mich aber ganz bewusst dazu entschieden, keine zu haben. Es gibt inzwischen infach zu viele.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Silke

  3. Sehr schöne Fotos sind dir da gelungen. Ich hatte auch schon zweimal einen Sperber zu Gast. Aber die Aufnahmen wurden nie so toll wie deine. Danke fürs Zeigen und die Verlinkung zum Naturdonnerstag.
    Herzliche Grüße – Elke

    • Dankeschön. Ich hatte aber auch wirklich Glück. Er saß höchsten 5 Meter von mir entfernt und hat sich sehr viel Zeit genommen, unsere Vögel zu beobachten ;)
      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: